Das Festspielmekka der Alpen - Die Tiroler Festspiele in Erl bei Kufstein

blaue quelle 2014 festspiele (c)ferienland kufstein

Opern, Konzerte um Kammermusik der Tiroler Festspiele Erl 

Festspiele auf der grünen Wiese, Opernglamour vor Bergpanorama, internationales Flair in dörflicher Idylle: die Tiroler Festspiele Erl vereinen Kontraste.

Die von Gustav Kuhn 1997 gegründeten Tiroler Festspiele Erl finden seit 1998 jedes Jahr an 25 Tagen im Juli im Passionsspielhaus Erl statt. Im Dezember 2012 wurde neben dem angestammten Spielort der Festspiele ein neues, winterfestes Festspielhaus eröffnet. In diesem findet fortan eine zweiwöchige Wintersaison zum Jahreswechsel statt, das Haus wird seit 2014 aber auch als Alternativspielstätte zum Passionsspielhaus im Sommer genutzt.

 

07.07.2016 bis 31.07.2016
Im Festspielsommer 2016 wendet sich das Team um Gustav Kuhn erneut einem der sicher wichtigsten künstlerischen Erfolge in der Festspielgeschichte zu:

Der Ring der Nibelungen
Auch 2016 erfreut der Erler Ring die internationale Wagnergemeinde - und zwar genau wieder so, wie er ursprünglich konzipiert, aber an kaum einem anderen Ort auf der Welt zu erleben ist: An vier aufeinanderfolgenden Tagen. Und natürlich mit englischen Übertiteln. 

Donnerstag, 14. Juli 2016, 19.00 Uhr - Das Rheingold 
Freitag, 15. Juli 2016, 17.00 Uhr - Die Walküre 
Samstag, 16. Juli 2016, 17.00 Uhr - Siegfried 
Sonntag, 17. Juli 2016, 17.00 Uhr - Götterdämmerung

PROGRAMM & TICKETS SOMMER 2016

 


18.12.2016 bis 08.01.2017
Alle Informationen rund um die Winterfestspiele 2016/2017 finden Sie in der aktuellen Programmbroschüre.

PROGRAMM & TICKETS WINTER 2016/2017

Text und Informationen: Ferienland Kufstein, Tiroler Festspiele Erl